Kriterien

Teilnahmeberechtigt sind alle deutschen und österreichischen Hörakustik-Fachgeschäfte. Zum Wettbewerb sind Einreichungen von Projekten zugelassen, die schwerpunktmäßig in den Jahren 2016 und 2017 durchgeführt wurden.

DIE TEILNAHME IST KOSTENFREI.

VERÖFFENTLICHUNGEN
Die Teilnehmer erklären sich ausdrücklich damit einverstanden, dass die Shortlist und die Gewinner (inkl. Kurzbeschreibung der Projekte) auf www.future-hearing-award.de, im Rahmen von Marketing-Aktivitäten sowie über Pressemeldungen und -artikel veröffentlicht werden. Dies gilt auch für Bilder, die bei der Preisverleihung entstehen.